17. März 2018

Höhenmedizinischer Intensivkurs für Ärzte

Die höhenmedizinischen Intensivkurse unter der Leitung von Prof. em. Dr. med. Peter Bärtsch vermitteln praktische und theoretische Grundlagen der Berg- und Höhenmedizin. Neben den Fachvorträgen im Hotel werden im Skitourengelände die praktischen Inhalte vermittelt: U.a. Lawinenkunde, Orientierung, Tourenplanung und Bergrettung. Vom Stützpunkt in Zernez können wir je nach Verhältnissen in alle Richtungen Skitouren unternehmen. Im Hotel Bär- Post hatten wir eine optimale Unterkunft, ausserdem meist gutes Wetter, Pulverschnee und Firn. Info: hoehenmedizin.eu

 

10. März 2018

Bivio

Im Rahmen der Ausbildung zum DAV TrC Skibergsteigen bin ich für die Prüfungstage für einen erkrankten Kollegen eingesprungen.  Schneefall, schlechte Sicht, Kälte, Wind, Sonne, Wärme… von allem war etwas dabei. Einen schönen Tag hatten wir am Piz Surgonda mit der Besteigung des Ostgipfels 3160m über das Val Agnel, Abfahrt im Tal östlich davon.

 

4. März 2018

Innervillgraten, Ausbildung Trainer C Skibergsteigen

Temperaturen bis -20 Grad, eisiger Wind in der Höhe… Das sind nicht die Bedingungen für eine gute Lernathmosphäre. Mit geschickter Tourenauswahl (Windschatten) und Wechsel zwischen Skitouren und Ausbildungstagen im Tal (sonnseitig…) konnten wir die eisigen Tage trotzdem gut nutzen. In der zweiten Wochenhälfte war es nicht mehr so kalt für die Prüfungstage (Methodik, LVS-Test, Persönliches Können). Insgesamt hatten wir eine sehr schöne Woche mit Pulverschnee, Sonne, aber auch Wolken und schlechte Sicht. Hervorragend untergebracht waren wir im Gasthof Raiffeisen in Innervillgraten.

17. Februar 2018

Skitouren in den Dolomiten

In der Faschingswoche hatten wir nach ergiebigen Neuschneefällen schönes Wetter und Pulverschnee in den Dolomiten. Zum absoluten Genuß trug natürlich bei, das die Lawinensituation entspannt war, und außerdem kaum Skispuren vorhanden waren.

15. Januar 2018

LVS, Planung und Skitour für Einsteiger

Letztes Wochenende hatten wir zwei sehr schöne Tage auf Skitour. Zu Beginn stand u.a das Gehen mit Fellen bis zu den Spitzkehren an. Danach wurde die Suche mit dem Lawinenverschütteten-Suchgerät ausgiebig trainiert. Zum Abschluß des Tages gab es eine Einführung in die Tourenplanung. Der Sonntag brachte uns einen wunderschönen Tag im Sellain bei Sonne und Pulverschnee.